TV Olten

Riegenversammlung mit Oscar-Verleihung

Riegenversammlung 2015

Die fünfte Riegenversammlung der Damenriege des TV Olten fand auch dieses Jahr wieder im Seminarhotel Arte statt. Nach einem feinen Abendessen im einmal mehr von Jacqueline Walker sehr schön dekorierten Saal, begrüsste die Präsidentin Dorothé Berger zu diesem Anlass 38 stimmberechtigte Turnerinnen, Ehren- und Freimitglieder. Im Weiteren nahmen als Vertreter des TVO auch Ruedi Näf und René Laesser an der Versammlung teil. In den Jah­resberichten der Präsidentin und der technischen Leiterin wurden nochmals die wichtigsten Anlässe hervorgehoben und aufgezeigt. Besonders betont wurde die immer sehr abwechslungsreiche "Letzte Turnstunde vor den Sommerferien": Die Teilnehmerinnen kamen in der Badi Olten in den Genuss einer "lässigen" Wassergymnastik-Lektion, welche allen offensichtlich Spass machte. Die Riegenreise auf den Klangweg im Toggenburg, wie auch die Seniorinnenreise ins Nähmaschinenmuseum ins Zürcher Oberland werden den Teilnehmerinnen wohl in bester Erinnerung bleiben. Dass auch ein Helferinneneinsatz eine schöne und auch lustige Erfahrung sein kann, bewies das alljährlich stattfindende Unihockey-Turnier in der Stadthalle. Nach dem zügig durchgeführten ordentlichen Teil der Versammlung genossen die Turnerin­nen und Gäste bei einem feinen Dessert und mit vielen lustigen und anregenden Gesprä­chen den Rest des Abends.

Die Kassierin musste für das vergangene Vereinsjahr wie erwartet einen negativen Ab­schluss präsentieren. Dies vor allem wegen des fehlenden Riegenbeitrages des TVO, wel­cher aufgrund der Finanzen des Stammvereines den Riegen nicht mehr überwiesen wird. Gleichzeitig erreichten die Einnahmen die budgetieren Erwartungen nicht. Dies, weil die Faustball Europameisterschaft nicht den gewünschten Erfolg erzielte und die Helferinnen­stunden wohl nicht ausbezahlt werden können.

Für das kommende Vereinsjahr stehen wieder einige tolle Anlässe auf dem Programm. Speziell zu erwähnen ist die Turnerinnenreise, welche uns in die Romandie führen wird. Das Ziel der Seniorinnenreise ist noch geheim, doch wird auch dieser Anlass bestimmt wie jedes Jahr alle Teilnehmerinnen begeistern. Daneben werden wiederum die "Letzte Turnstunde vor den Sommerferien" und der Chlaushöck wichtige Eckdaten im Vereinsjahr darstellen. Im Jahr 2015 werden am Oltner-Schulfest im Juni und am Unihockey-Turnier im Oktober wieder die Hilfe und Unterstützung aller Turnerinnen nötig sein.

Die Damenriege musste im Jahr 2014 keine Austritte zur Kenntnis nehmen, vielmehr durfte sie eine neue Mitturnerin in ihrem Kreis willkommen heissen. Per 31. Dezember 2014 ver­zeichnet die Damenriege des TV Olten somit 60 Aktivturnerinnen und 6 Passivmitglieder.

Insgesamt elf Turnerinnen durften für ihre langjährige Vereinstreue speziell ausgezeichnet werden. Einen Blumengruss durften entgegennehmen: 20 Jahre: Cordelia Blum; 30 Jahre: Manuela Baselgia-Studer, Françoise Känzig und Jolanda Menzi-Studer; 40 Jahre: Dori Spielmann und Rita Wälchli; 45 Jahre: Traute Dietschi und Rosmarie Bürki; 50 Jahre: Silvia Gysin und Ruth Kaufmann und für 65 Jahre: Margrit Kuhl. Weitere zwei Turnerinnen wurden für ihre Mitgliedschaft von 56 bzw. 57 Jahren besonders erwähnt. Herzliche Gratulation und Danke für eure Treue!!

Der Vorstand der Damenriege des TV Olten stellt sich auch für das nächste Vereinsjahr zur Verfügung. Es sind dies Dorothé Berger, Präsidentin; Melitta Hauert, technische Leiterin und Monique Bonetti, Kassierin. Ebenso darf auch im kommenden Jahr auf die langjährigen und engagierten Leiterinnen gezählt werden. Im Rahmen einer verdienten Ehrung durften die technische Leiterin und die Kassierin einen kleinen, süssen "Oscar" in Empfang nehmen.

Unser Ehrenmitglied, Ingrid Heimgartner, durfte am Tag der Riegenversammlung ihren 60sten Geburtstag feiern. Leider konnte sie aufgrund einer Grippeerkrankung das herzliche "Happy Birthday" der Turnerinnen nicht persönlich entgegennehmen. An dieser Stelle sei ihr nochmals das feine selbstgebackene Dessert und der offerierte Kaffee verdankt.

 Aus den Reihen der Turnerinnen wurde der Antrag gestellt, dass eine  Vereinsjacke für Helferinneneinsätze oder auch für das einheitliche Erscheinungsbild anlässlich anderer Aktivitäten angeschafft wird. Es werden noch verschiedene offene Punkte zu klären sein, bevor die Damenriege über eine solche durchaus sinnvolle und zweckmässige Anschaffung entscheiden wird.

Unter Verschiedenes würdigte die Präsidentin die Arbeit des Führungsausschusses, beste­hend aus Beat Nyffenegger und Beat Näf, welcher die letzten Jahre den TVO geführt hat. Der TVO Vorstand wird an der Generalversammlung vom 13. März 2015 Ernst Zingg zur Wahl als Präsident des TVO vorschlagen. Der gesamte Vorstand des TVO steht hinter die­sem Vorschlag. Alle Turnerinnen sind eingeladen an der GV teilzunehmen.

Nach dem zügig durchgeführten ordentlichen Teil der Versammlung genossen die Turnerin­nen und Gäste bei einem feinen Dessert und mit vielen lustigen und anregenden Gesprä­chen den Rest des Abends.